Satellitengeodäsie und Navigation

Metergenaue Standortbestimmung auf der ganzen Welt per Knopfdruck - für die Seefahrer früher ein Traum – ist heute Realität. Doch dahinter steckt eine Menge Infrastruktur. Die geodätischen Rahmenbedingungen werden heute mit großer Präzision durch Observatorien wie in Wettzell geschaffen.


Die Entwicklung der Satellitennavigationssysteme vom amerikanischen NNSS der 60er Jahre über GPS bis hin zum europäischen GALILEO, an deren geodätischer Nutzung Wettzell von Anfang an beteiligt war, zeigt diese Ausstellung.

 

Die Ausstellung befand sich bis zum März 2014 im ehemaligen Schulgebäude in Wettzell. Sie wurde mittlerweile in einer Containeranlage auf dem Gelände des Geodätischen Observatoriums aufgebaut und ist seit Oktober 2018 wieder zu besichtigen, Öffnungszeiten nach Vereinbarung (09941-603108 oder info@giz-wettzell.de).


Virtueller Rundgang durch die Ausstellung

Grundriss des Ausstellungscontainers mit den verschiedenen Themenbereichen, die mit den entsprechenden Webseiten verlinkt sind. Probieren Sie es aus!